Gelungene Kiliani Festbier Probe auf den Jahnterrassen

· Kiliani Festbier Probe der Würzburger Hofbräu
· Vom 7. bis 23. Juli 2017 Kiliani-Volksfest in Würzburg

Bevor sich ab dem 07. Juli auf der Talavera in Würzburg wieder die Karussells drehen, durften die Kiliani Organisatoren an diesem Dienstag schon einmal das Kiliani Festbier 2017 der Würzburger Hofbräu probieren. Bei herrlichem Biergartenwetter und Spanferkel am Spieß war es Dr. Adolf Bauer vorbehalten, das erste Fass anzustechen. Zu den Gästen zählten Vertreter der Stadt Würzburg, der Kirche, der Schausteller, der Musikkapellen, das Kiliani Festzelt Team der Würzburger Hofbräu und der Festwirtsfamilie Hahn, Vertreter der Sicherheits- und Rettungskräfte sowie eine große Schar Medienvertreter.

Das Kiliani Festbier wartet in den Fässern auf den Geschmackstest. Im Rahmen einer Bierprobe wurde ermittelt, ob das junge Bier den hohen Anforderungen seiner späteren Kiliani-Genießer gerecht wird. Das noch unfiltrierte Festbier wurde von Dr. Adolf Bauer, erster Bürgermeister der Stadt Würzburg, mit nur einem Hammerschlag zum Fließen gebracht und von den geladenen Gästen als äußerst lecker befunden.

Kiliani-Festbier 2017

„Die spezielle Rezeptur macht das Kiliani Festbier einzigartig im Geschmack in Unterfranken. Nach bester Handwerkskunst gebraut, vereint dieser Festbier-Sud das Wissen und die ganze Erfahrung unserer Brauer“, erklärt Michael Haupt, technischer Geschäftsführer der Würzburger Hofbräu. Genuss pur für jeden Geschmack: Das süffige, fein aromatische Kiliani-Festbier ist bernsteinfarben, mit einer milden und ausgewogenen Bittere. Mit einem Stammwürzegehalt von 13,3 Prozent ist es, laut Michael Haupt, sehr bekömmlich und macht Lust auf mehr“. Die späten Hopfengaben führen, so der Geschäftsführer weiter, zu einem besonders ausgeprägten, feinen Aroma.

Fränkische Schmankerln

Zum Kiliani Festbier gehört natürlich auch eine ordentliche Grundlage. Die Speisekarte mit einem breiten Essensangebot hat für den großen und kleinen Hunger allerhand zu bieten im Kiliani Festzelt. Vom klassischen Hendl, zum fränkischen Ochsenbraten bis zur knusprigen Schweinshax’n bleiben keine Wünsche offen. Verantwortlich für das leibliche Wohl in „fester Form“ ist auch in diesem Jahr wieder die renommierte Festwirtsfamilie Hahn.

Ein vielseitiges Programm für Jung und Alt

Die Würzburger Hofbräu setzt auch in diesem Jahr wieder auf eine Mischung aus Musikkapellen aus der Region und bayernweit bekannten Stimmungsbands im Kiliani Festzelt. „Wir freuen uns besonders, dass wir auch wieder neue Musikkapellen und attraktive nationale, wie auch regionale Stimmungsbands exklusiv für das Kiliani Festzelt gewinnen konnten. Unser Programm bietet somit über die Tage hinweg wieder sehr viel Abwechslung für Jung und Alt“ zeigt sich Norbert Lange, der kaufmännische Geschäftsführer der Würzburger Hofbräu, optimistisch hinsichtlich eines erfolgreichen Verlaufs der Veranstaltungen im Festzelt. Das detaillierte Programm ist im Internet unter www.wuerzburger-hofbraeu.de zu sehen. Hier können auch Tischreservierungen vorgenommen werden

Bildtext 1: Ein Prosit auf das Kiliani Volksfest 2017 mit Dr. Adolf Bauer, Norbert Lange und Michael Haupt von der Würzburger Hofbräu, Kiliani Festwirt Michael Hahn, dem geistlichen Beistand von Dr. Edda Weisse und Dr. Jürgen Vorndran sowie Franzi, das Kiliani Festzelt Gesicht 2017.

Artikel drucken

Zurück zur Übersicht