Mit 30.000 Euro 35 Vereinsprojekte in Unterfranken verwirklichen

• Die Würzburger Hofbräu Vereinsmeier 2011 stehen fest
• Zusätzliche Gewinne bei Kronkorken-Sammelaktion 

Schon zum zweiten Mal haben unzählige Vereine Unterfrankens alles gegeben, um zu den Gewinnern beim Würzburger Hofbräu Vereinsmeier zu gehören. Die Würzburger Hofbräu unterstützt auch in diesem Jahr ehrenamtliche Tätigkeiten der Vereine der Region Unterfranken und stellt den Gewinnern der „Vereinsmeier-Aktion“ insgesamt 30.000 Euro zur Verfügung. Dank der Finanzspritze können nun viele interessante Vereinsprojekte und Vorhaben verwirklicht werden. Eine prominente Jury hat aus mehr als 150 Vereinen insgesamt 15 Gewinner in den Kategorien Kultur, Soziales, Sport, Umwelt/Natur/Brauchtum und Außergewöhnliches ausgewählt. Zusätzlich nutzten noch 20 weitere Vereine beim Kronkorken-Sammeln die Chance auf jeweils 500 Euro. 

Beim Kronkorkensammeln des Würzburger Hofbräu Vereinsmeier 2011 belegt der Musikverein Greußenheim e.V. den ersten Platz mit 41.854 gesammelten Kronkorken.


Je 2000,- Euro für den ersten Platz in der jeweiligen Kategorie gewinnen die „Freiwillige Feuerwehr Zell am Main“ (Soziales), die Korbballabteilung des „DJK Gänheim 1928 e.V.“ (Sport), der „Heimat- und Geschichtsverein Amorbach e.V.“ (Kultur), die „Hausmacher e.V.“ (Umwelt/Natur/Brauchtum) und die „HV/Kirmesgesellschaft Burglauer“ (Außergewöhnliches). Über 1500,- Euro können sich der zweite und über 500,- Euro der jeweils dritte Platz freuen.
Auch die Vereinsmeier-Kronkorken-Sammler haben dieses Jahr wieder emsig Kronkorken zusammengetragen. Insgesamt wurden knapp 341.000 Kronkorken bei der Würzburger Hofbräu eingereicht. So viel Fleiß muss belohnt werden. Die 20 fleißigsten Sammler können sich über ein Preisgeld von 500,- Euro freuen. 
 
Die Freiwillige Feuerwehr Zell am Main belegte beim Würzburger Hofbräu Vereinsmeier 2011 den ersten Platz in der Kategorie Soziales.

„Wie wichtig die Unterstützung ehrenamtlicher Tätigkeiten ist, zeigt auch in diesem Jahr die Resonanz auf unsere große Förderaktion für Vereine in der Region Unterfranken“, betont Michael Krasser, Geschäftsführer der Würzburger Hofbräu. Die vielen interessanten Bewerbungen beim Würzburger Hofbräu Vereinsmeier 2011 hätten wieder einmal verdeutlicht, dass Vereine ein außerordentlich wichtiger Teil der Gesellschaft seien und Großartiges für das Gemeinwohl leisten. „Jeder, der sich ehrenamtlich für die Gesellschaft engagiert, hätte eigentlich einen Preis beim Würzburger Hofbräu Vereinsmeier verdient gehabt“, so Michael Krasser weiter. Die Jury hatte somit auch in diesem Jahr keine leicht Aufgabe, die Preise in den einzelnen Kategorien zu vergeben. Jetzt stehen aber alle Gewinner fest. Am 29. September wird es eine große Siegerehrung geben. 

Die Gewinner beim Würzburger Hofbräu Vereinsmeier 2011 sind:
Kategorie Soziales:
1. Platz: Freiwillige Feuerwehr Zell am Main (2000,- Euro)
2. Platz: Wir helfen – Freunde für Sandro (1500,- Euro)
3. Platz: Amara – Therapeutisches Reiten mit Behinderten (500,- Euro)

Kategorie Kultur:
1. Platz: YÄSS! – Young Äction Stars Sömmersdorf (2000,- Euro)
2. Platz: Heimat- und Geschichtsverein Amorbach e.V. (1500,- Euro)
3. Platz: Musikbahnhof 98 e.V. (500,- Euro)

Kategorie Sport:
1. Platz: DJK Gänheim 1928 e.V. – Korbball (2000,- Euro)
2. Platz: Vital-Sportverein (1500,- Euro)
3. Platz: SG Diana Leinach (500,- Euro)

Kategorie Umwelt/Natur/Brauchtum:
1. Platz: Die Hausmacher e.V. (2000,- Euro)
2. Platz: Katzenhilfe in und um Würzburg Mainfränkischer Tierschutz e.V. (1500,- Euro)
3. Platz: Naturheilverein Würzburg e.V. (500,- Euro)

Kategorie Außergewöhnliches:
1. Platz: Heimat-Kirmesgesellschaft Burglauer (2000,- Euro)
2. Platz: FortSchritt Würzburg e.V. (1500,- Euro)
3. Platz: HELITEAM Waldbüttelbrunn e.V. (500,- Euro)

Unabhängig von der finalen Auswahl des Vereinsmeiers gab es dieses Jahr noch ein kleines Extra. Jeden Monat von Februar bis Juli wurde unter allen teilnehmenden Vereinen noch der „Verein des Monats“ ausgelost. Diese Vereine konnten sich bei einer Brauereiführung selbst von der guten Qualität und der Reinheit des Brauprozesses des Würzburger Hofbräu Bieres überzeugen. Natürlich nicht, ohne danach selbst eine Kostprobe des Bieres bei einer zünftigen Brotzeit zu nehmen.
Vereine des Monats

Februar: Historischer Burschenverein Sommerhausen mit Trachtengruppe e.V.

März: 1. Kegelclub Oberaltertheim e.V.

April: Kanu-Club Würzburg e.V.

Mai: Lebenshilfe für Menschen mit gesitiger Behinderung – Kreisvereinigung Kitzingen und Umgebung e.V.

Juni: Naturheilverein Würzburg e.V.

Juli: Film-Photo-Ton Museumsverein e.V 

Die Kronkorken-Vereinsmeier
Besonders fleißig waren die Kronkorken-Vereinsmeier. Nachdem emsig gesammelt wurde, kam am 01. August der spannende Tag der Abgabe. So mancher Kofferraum voll mit Kronkorken fand seinen Weg auf das Gelände der Würzburger Hofbräu, sodass am Ende knapp 341.000 Kronkorken zusammen getragen wurden. Ganz klar konnte sich hierbei der „Musikverein Greußenheim e.V.“ mit 41.854 Kronkorken auf den 1. Platz sammeln. Den 2. Platz besetzen die „Narrenfreunde Zellerau“ mit 27.362 Kronkorken, dicht gefolgt von der „Projektgruppe Zellerau“ auf Platz 3 mit 24.256 Kronkorken. Die fleißigsten 20 Sammler werden jeweils mit einem Preisgeld von 500,- Euro belohnt:
1. Musikverein Greußenheim e.V.
2. Narrenfreunde Zellerau
3. Projektgruppe Sporthalle
4. Gesangverein 1904 Unterdürrbach e.V.
5. TSV Güntersleben
6. FCN Club Stern 81 Rimpar
7. TSV Unterpleichfeld
8. ASV Rimpar Fußballabteilung
9. SG "Diana" Leinach
10. TSV Unterpleichfeld, Wanderabteilung
11. DJK Schlimpfhof e.V.
12. 1. Kegelclub Oberaltertheim e.V.
13. 1. FC Kirchheim 1919 e.V.
14. TG 1848 Würzburg, Handballabteilung
15. SC Lindleinsmühle
16. Gut Drauf
17. Mittelalter Stammtisch Burggrumbach
18. Lärchenhof
19. Historischer Burschenverein Sommerhausen
20. Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft Erbshausen-Sulzwiesen 

Alle prämierten Vereinsmeier, sowie die ersten 5 Gewinner des Kronkorken-Sammelspiels, können sich auf eine spannende Abschlussveranstaltung am 29. August 2011 in den Würzburger Residenz-Gaststätten mit zünftigem Essen und gutem Würzburger Hofbräu Bier freuen. Eine Übersicht der Gewinner kann auch unter http://www.wuerzburger-hofbraeu-vereinsmeier.de/ eingesehen werden.
Die Würzburger Hofbräu kündigte bereits an, dass die große Förderaktion für Vereine in der Region Unterfranken auch im Jahr 2012 fortgeführt werden wird. 

Artikel drucken

Zurück zur Übersicht